Wir stellen uns vor

Udo Hanselmann

stellvertretender Bezirksbürgermeister Ehrenfeld

Dipl. Pädagoge

ehem. Referatsleiter beim DGB-Bundesvorstand

seit 1972 Mitglied der SPD

Vorsitzender SPD Bickendorf/Ossendorf

Mitglied der Bezirksvertretung Ehrenfeld

Vorsitzender des Vereins „Aktion Nachbarschaft

Schriftführer bei den Löstige Fastelovendsfründe Köln-Ossendorf e.V.

Mitglied in der Bürgervereinigung Ossendorf und Bickendorf 

Peter Kron

Diplom-Finanzwirt

Seit 1979 SPD-Mitglied

Mehrere Funktionen im Ortsvereinsvorstand, u.a. über 12 Jahre Vorsitzender

z.Zt. Beisitzer

1989 – 1999 Mitglied der Bezirksvertretung Ehrenfeld

2004 – 2020 Mitglied im Rat der Stadt Köln, u.a. 2009 – 2020 Sportausschussvorsitzender

Mitglied ver.di, SJD-Die Falken, AWO

Günter Klette

Speditionskaufmann  und Arbeitsvermittler Jobbörse Köln-Ehrenfeld

in der SPD seit 1964

mehrere Funktionen im Vorstand, aktuell Beisitzer

Mitgliedschaft bei SJD-Die Falken, Verdi, Beisitzer im Vorstand des AAK (Arbeitskreis für das ausländische Kind)

Renate Klette

ehemalige Grund- und Hauptschullehrerin und Rektorin einer Grundschule in Köln-Bickendorf

in der SPD seit 1972

seit mehreren Jahren Beisitzerin im Vorstand

Mitglied bei SJD-Die Falken und im Arbeitskreis für das ausländische Kind (AAK)

Respekt, Toleranz und Solidarität sind für mich grundlegende Prinzipien für die politische Arbeit.

Dennis Krückendorf

Politikwissenschaftler

Vorstand SPD Bickendorf/Ossendorf

Stellv. Vorsitzender des Stadtbezirks Ehrenfeld

Mitglied der SPD seit 2014

Claudia Steinberg

Gelernte Erzieherin – fachliche Weiterbildung zum Fachwirt und Betriebswirt im Erziehungswesen abgeschlossen.

Seit 2001 wohnhaft in Köln

18 Jahre für den Arbeitskreis für das ausländische Kind e.V. gearbeitet. Seit 2019 als geschäftsführendes Vorstandsmitglied bei der Kölner Gartensiedlung e.G.

Weiterhin ehrenamtlich im Vorstand des AaK e.V. aktiv und dort auch als vertretendes/beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Köln benannt

Gisela Braun

ehem. kaufmännische Angestellte bei Sparkasse Köln Bonn

Langjährige Mitgliedschaft in der SPD

Ortsvereins- Vorstandsmitglied als Beisitzerin

Mich interessiert besonders die soziale und kulturelle Weiterentwicklung des Veedels, die Themen der Gleichstellung von Mann und Frau

Richard Braun

ehem. technischer Angestellter bei Rhein Energie

Langjährige Mitgliedschaft in der SPD

Ortsvereinskassierer

Stadtbezirkskassierer

Ich setze mich im Veedel ein zu den Themen genossenschaftliches Wohnen,  darüber hinaus bin ich als Gewerkschaftler aktiv im Bereich Arbeits- und Sozialrecht

Besonders wichtig sind mir Solidarität und Chancengleichheit

Stefan Lagemann

Vermessungsingenieur

Seit 2000 Mitglied in der SPD

Mir ist es wichtig, dass Menschen von ihrer Arbeit leben können

Wohnraum darf kein Luxus sein. Aber auch der Klimawandel sollte sozial verträglich angegangen werden

Marcus Schmitz

Dipl. Verwaltungswirt

Regierungsoberinspektor

Seit 2003 Beamter im öffentlichen Dienst

Administrator digitale Präsenz SPD Ossendorf

Ich möchte aktiv das Geschehen in meinem Veedel mitgestalten. In Zeiten wie diesen ist es besonders wichtig Werte wie Solidarität und Chancengleichheit zu vertreten

Mitglied der SPD seit 2018

Patrick Reinders

Jurist/ wissenschaftlicher Mitarbeiter


gebürtig aus dem Ruhrgebiet, Wahl-Kölner seit 2011

in der SPD seit 2010/ seit 2006 Juso

Mitgliedschaften bei Verdi, FES-Ehemaligenverein

Ein weiterhin lebenswertes, offenes und solidarisches Veedel für alle – egal ob (frisch) zugezogen oder alteingesessen.

Karl-Benedikt Joest

Elektroinstallateur, Sozialarbeiter bei Stadt Köln, Verwaltungsangestellter bei Stadt Köln, verrentet

Mitglied der Gewerkschaft (IG Metall) von 1974 bis 1984 dann Wechsel zu Verdi.

Mitglied in der SPD seit 1986.

Die Entscheidung den Kriegsdienst zu verweigern, festigte mein Engagement für Frieden und soziale Gerechtigkeit. Engagement in der Anti-AKW Bewegung der 70er 80er Jahre. Meine politischen Schwerpunkte in der Partei sind soziale und kommunale Themen. 

Ich engagiere mich gegen Obdachlosigkeit und Wohnungsnot und unterstütze in diesen Fragen die Sozialistische Selbsthilfe Mülheim.