SPD erreicht Verbesserungen am Bickendorfer Markt

Der Veedels-Rundgang des Ortsvereins Bickendorf – Ossendorf mit dem SPD-Kandidaten für die Landtagswahl, Jochen Ott, über den Bickendorfer Wochenmarkt zeigt erste Erfolge. Nachdem Händler auf dem Markt gegenüber Jochen Ott und den Bickendorfer SPD-Vertretern über fehlende Toiletten, Probleme mit geparkten Autos und zu starre Regeln des Ordnungsdienstes geklagt hatten, stellte die SPD-Fraktion unter der Federführung von Udo Hanselmann, Vorstandsmitglied im Ortsverein, einen Antrag auf Verbesserungen an den Markttagen an jedem Mittwoch und Samstag. Dem SPD-Antrag stimmten auch die anderen Parteien und Einzelmitglieder der Bezirksvertretung zu.

Der genaue Inhalt des SPD-Antrags ist im Anhang nachzulesen. Der Kölner Stadt-Anzeiger hat auch über den Einsatz der SPD für eine Verbesserung der Situation auf dem Bickendorfer Markt berichtet. „Der Markt ist für ein lebendiges Veedel ganz wichtig. Für viele Menschen in Bickendorf, aber auch im angrenzenden Ehrenfeld ist der Markt ein Anziehungspunkt. Die SPD wird sich weiter dafür einsetzen, die Attraktivität des Marktes und des Rochusplatzes zu verbessern“, betonte Udo Hanselmann, erster stellvertretender Bezirksbürgermeister.

Lesen sie hier den Antrag der SPD Fraktion:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s